Archiv des Autors: Ralf Mahlstedt

Tagungsankündigung “Wilhelm Müller und die Übersetzung”

Schon mehrfach wurde sie angekündigt, in diesem Oktober wird sie endlich stattfinden: Anlässlich der Fachtagung Wilhelm Müller und die Übersetzung werden am 8. und 9. Oktober 2021 in der Stadtbibliothek Erlangen Forscherinnen und Forscher verschiedener Fachrichtungen zusammenkommen, um sich über Themen wie den übersetzenden und übersetzten Wilhelm Müller, aber auch die Bedeutung der Übersetzung in seiner Poetik auszutauschen. Das ausführliche Tagungsprogramm finden Sie hier. Da der Kreis der Anwesenden aufgrund der nach wie vor geltenden Infektionsschutzmaßnahmen leider im Wesentlichen auf die Referentinnen und Referenten beschränkt werden musste, bieten wir für alle Interessierten die Möglichkeit zur Teilnahme über die digitale Konferenzplattform Webex an. Zugang erhalten Sie an den jeweiligen Tagen unter den folgenden Links:

Wilhelm Müller und die Übersetzung (1)

14:00 – 20:00 Freitag, 8. Okt. 2021

Meeting-Link: https://kommunalbit.webex.com/kommunalbit/j.php?MTID=m4fba737ad8dbaf5cd57657344f847d42
Passwort: Konferenz

Wilhelm Müller und die Übersetzung (2)
10:30 – 20:00 Samstag, 9. Okt. 2021

Meeting-Link: https://kommunalbit.webex.com/kommunalbit/j.php?MTID=mcea2320d25227ac21e903f74edbe8e23
Passwort: Konferenz

unerHÖRT! – Ein Winterreise-Konzertabend

Was heißt das, über die Zeit zu klagen?
Wie jeder sie macht, so muss er sie tragen.

Diesem Wort Wilhelm Müllers mögen wir uns heute mehr denn je anschließen. Leider musste unsere für den 9. und 10. Oktober 2020 geplante Konferenz „Wilhelm Müller und die Übersetzung“ – bis auf das Konzert und die Konzerteinführung von Dr. Thorsten Preuß – aufgrund der Pandemie-Situation verschoben werden. Mit der Umstellung auf die Winterzeit scheint uns nun zum Auftakt der neuesten Corona-Maßnahmen wohl ein langer Winter der Einkehr bevorzustehen. Wann wir unser Projekt wiederaufnehmen können, ist demzufolge erst einmal ungewiss. Umso fester bleibt unser Vorsatz, die schöne Veranstaltung in besseren Zeiten und unter besseren Bedingungen nachzuholen.

Das alles mag aktuell noch Zukunftsmusik sein. Um sich indessen darauf einzustimmen, eignet sich das außergewöhnliche Konzert mit den Winterreise-Interpretationen von Hans Zender und Heinz Winbeck, das mit dem Vortrag von Dr. Thorsten Preuß als Teil 1 der Konferenz wie geplant am 9. Oktober 2020 stattgefunden hat. Die Aufnahme wird am 3. November 2020, ab 20:00 Uhr auf BR Klassik zu hören sein und kann auch anschließend noch unter dieser Adresse abgerufen werden: www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-2257274.html.

In diesem Sinne: Nutzen wir die Zeit und machen wir sie uns besser!

Neue Perspektiven auf Die Winterreise

Für das Projekt „Winterreise, Kunst und Klang“ ( 24.11.2017 bis zum 20.01.2018 in der Berliner Galerie Forum Amalienpark ) wurden Künstlerinnen und Künstler aus Berlin und Brandenburg eingeladen, sich mit dem Liederzyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller in neuen Werken auseinanderzusetzen. Initiator und Ausrichter des Projektes war der Verein Kunst und Literatur Forum Amalienpark. Begleitet wurde die Ausstellung durch ein ambitioniertes Programm aus Vorträgen, Gesprächen und Musik, das darauf abzielte, die Aktualität der Winterreise im Lichte verschiedener Blickwinkel und Herangehensweisen zu erkunden. Die Internationale Wilhelm-Müller-Gesellschaft beteiligte sich als Kooperationspartner an der Konzeption und Durchführung des Begleitprogramms. Eine ausführliche Projektbeschreibung sowie zahlreiche Materialien zur Ausstellung und den Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik “Ausstellungen“.

 

Ausstellungsprojekt „Winterreise. Kunst und Klang“ (Berlin, 24.11.2017-20.01.2018)

Aktuelle Ankündigung:

Vom 24.11.2017 bis zum 20.01.2018 organisiert der Verein Kunst und Literatur Forum Amalienpark in Kooperation mit der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft das Ausstellungsprojekt „Winterreise. Kunst und Klang“. Zu dem Ausstellungsprojekt wurden Künstler aus Berlin und Brandenburg eingeladen, sich mit dem Liederzyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller in neuen Werken auseinanderzusetzen. Es wird begleitet von einem engagierten Programm aus abendlichen Vorträgen, Gesprächen, Lesungen und Konzerten. Gefördert wird die Veranstaltungsreihe aus Mitteln der Stiftung Preußische Seehandlung sowie der Arbeitsgemeinschaft literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V., denen wir an dieser Stelle herzlich für ihre Unterstützung danken. Unsere Mitglieder und Freunde wiederum möchten wir dazu ermuntern, uns ihrerseits durch eine rege Teilnahme an den geplanten Veranstaltungen zu unterstützen. Zur Einsicht des Programms verweisen wir auf die Seite der Galerie Forum Amalienpark: http://www.amalienpark.de/winterreise/index.php

In diesem Sinne: Gehabt Euch wohl und amüsiert Euch viel!